Impressum | Datenschutzerklärung
BÜRGERSTIFTUNG
GUTSPARK NEUKLADOW
Goodbye Astor

Goodbye Astor

... der letzte Tango von Mozart

Samstag, 15. März 2014, 16:00 Uhr
im Gutshaus Neukladow

„... und wenn die Musiker sich in ihren melancholisch-lustvollen Tangotravestien an vermeintlich totgespielte Themen von Mozart oder Schubert wagen, werden für kostbare Momente sogar Klassiker wieder zum Geheimtipp." (Der Tagesspiegel)

Klarinette, Akkordeon und Cello – eine wahrlich ungewöhnliche Besetzung: Das klingt nach feiner Kammermusik und gleichzeitig nach verrauchten Nachtlokalen. Das klassisch ausgebildete Berliner Trio NeuKlang hat auf der Suche nach dazu passendem Repertoire den Tango für sich entdeckt. Allerdings geben sich Nikolaj Abramson (Klarinette), Jan Jachmann (Akkordeon) und Arthur Hornig (Violoncello) nicht allein mit bereits bestehenden Kompositionen dieser Gattung zufrieden, sondern spielen bekannte klassische und romantische Werke als Tango. Auf geistvolle und kreative Weise verweben die drei jungen Musiker – allesamt Preisträger namhafter Instrumental-Wettbewerbe – klassische Themen und Motive zu neuen Stücken und entwickeln so eine neue, leidenschaftliche Sicht auf die Originale.

Nachdem sie auf ihrer letzten CD "lost in tango" noch Tangos Nuevos von Astor Piazzolla gespielt haben, sagen sie nun Goodbye Astor. Auf ihrem neuen Album widmen sie sich ausschließlich der klassischen Musik und entdecken deren Tangopotential. So verflechten sie Griegs, Rachmaninoffs und Tschaikowskys Klavierkonzerte zu einem homogenen Motivgebilde, lassen die Hexen auf Mussorgskys kahlem Berge zu argentinischem Rhythmus tanzen und stellen die Frage, ob Mozarts letztes Werk nicht ein Tango war.

„Eine intelligente Musik, die – neben dem vergnüglichen Hören – auch darauf abzielt, dass man genau seine Ohren spitzt, um das eine oder andere bekannte Thema zu erkennen. Man nimmt es dem Trio ab, dass hier mit viel Amüsement und Sinn für musikalischen Humor gesucht, gearbeitet und aufgenommen wurde." (Kulturradio vom rbb)

 

Eintritt 15 € / ermäßigt 12 €

Veranstalter: KulturparkBerlin GmbH